Partei & Fraktion

Wir über uns

Die CDU Schleswig-Holstein ist mit rund 30.000 Mitgliedern die größte Partei Schleswig-Holsteins. Mit 2,77 Millionen Einwohnern und einer Fläche von knapp 16.000 Quadratkilometern bildet das Land zwischen den Meeren die Brücke nach Skandinavien.Mit unserer inhaltlichen Neuausrichtung in den Bereichen Bildung, Familie und Innere Sicherheit sowie mit einer umfassenden Parteireform hat die Schleswig-Holstein-Partei in den letzten drei Jahren viel positives Aufsehen erregt: Ganztagsschule, bessere Lehrerversorgung, Einführung eines Landeserziehungsgeldes, bessere Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und eine Verbesserung des Sicherheitslage u.a. durch eine bessere Ausstattung der Polizei sind nur einige Schlagworte für die Politik in und von der CDU Schleswig-Holstein.

Die CDU in Appen

Die CDU Appen wurde im Dezember 1946 im Wohnzimmer des damals 46jährigen Landwirts Henny Pein gegründet. Im Laufe der Jahre erfreute sie sich eines kräftigen Mitgliederzuwachses. Von der Appener CDU entscheidend beeinflusste Maßnahmen haben den Wohnwert und die Lebensqualität in Appen unbestreitbar verbessert. Kommunalpolitik hat unter anderem die Aufgabe, alle öffentlichen Leistungen auf örtlicher Ebene zusammenzufassen. Diese Aufgabe wollen wir nicht nur für die Bürger, sondern auch mit den Bürgern erfüllen.Wir sind auch nach und zwischen den Wahlterminen präsent, um Probleme über Parteigrenzen hinweg in Angriff zu nehmen und nach Lösungen zu suchen - denn es geht um unsere Gemeinde. Viele gesellschaftspolitische und aktuelle Themen werden von uns im Rahmen des regelmäßig stattfindenden CDU-Bürgertreffs aufgenommen.Wir sind "näher am Menschen", denn wir nehmen die Anliegen der Menschen in unserer Gemeinde ernst - und gehen auch die Lösung aktiv an. Damit verkörpert die CDU Appen ein Politikverständnis, das geprägt ist von offenen Diskussionen und dem fairen Ringen um Inhalte.Die Gemeinde Appen befindet sich im Umbruch und stellt die Politik damit vor neue Herausforderungen. So müssen viele Bereiche gestärkt werden, um den wirtschaftlichen Strukturwandel aufzufangen. Dies gelingt jedoch vor dem finanziellen Hintergrund nur begrenzt.Wir nehmen die weiteren Herausforderungen in unserer Gemeinde an und spätestens die letzte Kommunalwahl hat gezeigt, dass die Menschen in unserer Gemeinde uns die Lösungen der anstehenden Probleme zutrauen.